NEWSLETTER | TWITTER | FACEBOOK | | IMPRESSUM | KONTAKT

    PREISTRÄGER  >

Thor - The Dark Kingdom © Walt Disney Studios

Der Butler © Prokino
Gravity © Warner Bros. Pictures

Brad Pitt


Brad Pitt, The Tree of Life © Concorde Filmverleih GmbH

 Brad Pitt, The Tree of Life © Concorde Filmverleih GmbH


Biografie


© Brad Pitt "The Tree of Life"

© The Tree of Life

 

Brad Pitt ist nicht nur einer der stärksten und vielseitigsten Schauspieler, sondern feiert mit seiner Firma Plan B Entertainment auch als Produzent Erfolge. Für seine Leistungen in David Finchers THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON (Der seltsame Fall des Benjamin Button, 2008) und Terry Gilliams TWELVE MONKEYS (Twelve Monkeys, 1995) wurde er für einen Oscar® nominiert. Für den letzteren erhielt er einen Golden Globe.

Golden Globe-Nominierungen bekam er zudem für Edward Zwicks LEGENDS OF THE FALL (Legenden der Leidenschaft, 1994) und Alejandro González Iñárritus BABEL (Babel, 2006).

Pitt hat gerade den Film MONEYBALL von Bennett Miller abgedreht, der im Herbst in die Kinos kommen wird. Zuletzt spielte Pitt die Hauptrolle des Lt. Aldo Raine in Quentin Tarantinos INGLOURIOUS BASTERDS (Inglourious Basterds, 2009). Davor war er in Joel und Ethan Coens Thrillerkomödie BURN AFTER READING (Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger) zu sehen, die ihre Weltpremiere 2008 als Eröffnungsevent des Filmfestivals von Venedig feierte. Im Jahr zuvor wurde Pitt in Venedig für sein Porträt des Jesse James IN THE ASSASSINATION OF JESSE JAMES BY THE COWARD ROBERT FORD (Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford, 2007) geehrt, bei
dem Andrew Dominik Regie führte.

Mit seinem BURN AFTER READING-Partner George Clooney trat er auch in Steven
Soderberghs Hits OCEAN'S ELEVEN (Ocean’s Eleven, 2001), OCEAN’S TWELVE (Ocean's Twelve, 2004) und OCEAN'S THIRTEEN (Ocean’s Thirteen, 2007) auf. Pitt wurde in Shawnee, Oklahoma, geboren, wuchs in Springfield, Missouri, auf und studierte im Hauptfach Journalismus an der University of Missouri in Columbia. Unmittelbar vor seinem Abschluss zog er nach Los Angeles, um Graphikdesign zu studieren, schlug dann aber die Schauspiellaufbahn ein und studierte bei Roy London. Kurz darauf sicherte er sich verschiedene Fernsehrollen, darunter in der Serie „Glory Days” und den hoch gelobten TVMovies „The Image” („Rufmord”, 1990, Regie: Peter Werner) und „Too Young to Die?” („Zum Sterben viel zu jung”, 1990, Regie: Robert Markowitz).

Mit seiner Rolle in Ridley Scotts Oscar®-preisgekröntem Drama THELMA AND LOUISE („Thelma & Louise”, 1991) sorgte er zum ersten Mal für Aufsehen. Bald danach spielte er Hauptrollen in Robert Redfords Oscar®-prämiertem A RIVER RUNS THROUGH IT (Aus der Mitte entspringt ein Fluss, 1992), Dominic Senas KALIFORNIA (Kalifornia, 1993) und Neil Jordans INTERVIEW WITH THE VAMPIRE (Interview mit einem Vampir, 1994). Zudem drehte er Tom DiCillos JOHNNY SUEDE (Johnny Suede, 1991), der 1991 beim Filmfestival von Locarno den Goldenen Leoparden als Bester Film gewann, Ralph Bakshis COOL WORLD (Cool World, 1992), Tony Scotts TRUE ROMANCE (True Romance, 1993), Barry Levinsons SLEEPERS (Sleepers, 1996), Alan J. Pakulas THE DEVIL'S OWN (Vertrauter Feind, 1997), Jean-Jacques Annauds SEVEN YEARS IN TIBET (Sieben Jahre in Tibet, 1997), Martin Brests MEET JOE BLACK (Rendezvous mit Joe Black, 1998) sowie seine beiden ersten Filme mit Regisseur David Fincher, SE7EN (Sieben, 1995) und FIGHT CLUB (Fight Club, 1999).

In den letzten Jahren spielte er in Doug Limans MR. AND MRS. SMITH (Mr. & Mrs. Smith), einen der größten Hits des Jahres 2005, Wolfgang Petersens TROY (Troja, 2004), Tony Scotts SPY GAME (Spy Game – Der finale Countdown, 2001), Gore Verbinskis THE MEXICAN (Mexican, 2001), Guy Ritchies SNATCH (Snatch – Schweine und Diamanten, 2000) und war Synchronsprecher von Patrick Gilmores und Tim Johnsons Animationsfilm SINBAD: LEGEND OF THE SEVEN SEAS (Sinbad – Der Herr der sieben Meere, 2003).

Darüber hinaus hatte er kleine Gastauftritte in Soderberghs FULL FRONTAL (Voll frontal, 2002) und Clooneys Regiearbeit CONFESSIONS OF A DANGEROUS MIND (Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind, 2002). Pitts Firma Plan B Entertainment entwickelt und produziert sowohl Kino- als auch Fernsehprojekte – darunter Martin Scorseses THE DEPARTED (Departed – Unter Feinden, 2005), der vier Oscars®, unter anderem in den Kategorien ‘Bester Film’ und ‘Beste Regie’ gewann, Michael Winterbottoms A MIGHTY HEART (Ein mutiger Weg, 2007), der Hauptdarstellerin Angelina Jolie Nominierungen für einen Golden Globe und den Independent Spirit, Critics' Choice und Screen Actors Guild Award einbrachte, Robert Schwentkes TIME TRAVELLER’S WIFE (Die Frau des Zeitreisenden, 2009) mit Rachel McAdams und Eric Bana, Rebecca Millers THE PRIVATE LIVES OF PIPPA LEE (Pippa Lee, 2009) sowie den Oscar®-nominierten Film THE ASSASSINATION OF JESSE JAMES BY THE COWARD ROBERT FORD (Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford, 2007).

© Concorde Filmverleih GmbH


Filmpreise & Auszeichnungen


  • ...

Filmografie (Auszug)


  • ...

Links


  • ...

Das könnte Sie auch interessieren...


Startseite_03

 

NEWS - ARCHIV

 

NACH OBEN




 

    PREISTRÄGER  >

 

 

 

 

 

Deutschland
USA
Österreich
Schweiz
Italien
England
Spanien
Dänemark
Kroatien
Tschechien
Norwegen
Polen
Bosnien und Herzegowina
Kanada
Australien
Griechenland
Indien
China
Monaco
Russland
Frankreich
Irland
Estland
Brasilien
Argentinien
Südafrika
Neuseeland
Israel
Belize
Mexiko
Japan
Vereinigte arabische Emirate
Südkorea

Copyright © 2013 Filmpreise.info - Alle Angaben ohne Gewähr.