NEWSLETTER | TWITTER | FACEBOOK | | IMPRESSUM | KONTAKT

    PREISTRÄGER  >

Thor - The Dark Kingdom © Walt Disney Studios

Der Butler © Prokino
Gravity © Warner Bros. Pictures

   Sie sind hier: Startseite > Preisträger > C > Michael Caine

Michael Caine


Michael Caine "Mr. Morgan's Last Love" © Senator/Central
© Senator/Central

 

Mr. Morgan's
Last Love
kaufen

 

* 14. März 1933 in London, England

Caine wurde 1933 als Maurice Micklewhite in Südlondon geboren und entwickelte schon in jungen Jahren ein Interesse am Schauspiel. Nach seiner Entlassung aus dem Königlichen Regiment der Queen und dem Regiment der Royal Fusiliers, begann er 1953 seine Schauspiel-Karriere zu verfolgen. Er nahm seinen Künstlernamen von dem Filmtitel „Die Caine war ihr Schicksal“ und reiste durch Großbritannien, während er in einigen Theaterstücken, britischen Filmen und Fernsehshows auftrat.

 

1964 erhielt Caine seine erste große Kinorolle als Lieutenant Gonville Bromhead in ZULU. Im Jahr darauf spielte er in dem Thriller-Hit IPCRESS – STRENG GEHEIM („The Ipcress File“), der ihm für seine Darstellung des Geheimagenten Harry Palmer seine erste von 37 BAFTA Nominierungen einbrachte. Seine Oscar®-nominierte Leistung in DER VERFÜHRER LÄSST SCHÖN GRÜSSEN („Alfie“, 1966) war es hingegen, die Caine zu internationalem Ruhm verhalf. Während der späten Sechziger spielte er in elf Filmen mit.

 

Caine sammelte vier Oscar®-Nominierungen als Bester Hauptdarsteller, die erste 1966 für die Hauptrolle in DER VERFÜHRER LÄSST SCHÖN GRÜSSEN („Alfie“), wofür er auch eine
Golden Globe®-Nominierung erhielt sowie einen New York Film Critics Award. Er verdiente sich seine zweite Oscar®-Anerkennung, sowie eine Golden Globe®-Nominierung und einen Evening Standard Award, für die Rolle des Milo Tindle in 1 MORD FÜR 2 („Sleuth“, 1972), an der Seite von Laurence Olivier. Sein Auftritt in RITA WILL ES ENDLICH WISSEN („Educating Rita“, 1983) brachte ihm seine dritte Oscar®-Nominierung sowie einen Golden Globe® und einen BAFTA Award ein.

Genie & Schnauze
kaufen

 

Caine schrieb außerdem eine Autobiographie mit dem Titel „What’s It All About?” sowie das Sachbuch „Acting on Film”, basierend auf einer Reihe von Vorlesungen, die er für den Fernsehsender BBC hielt. Seine jüngste Arbeit „The Elephant to Hollywood” wurde mit viel Lob 2010 von Henry Holt and Co. in den USA veröffentlicht.

1992 wurde Caine im Rahmen der Geburtstagsehrungen der Queen zum Commander of the Order of the British Empire (C.B.E.) ernannt und acht Jahre später zum Ritter geschlagen.

 

© Senator/Central


Aktuelles

22.08.13

Mr. Morgan's Last Love” startet in den deutschen Kinos.


Filmographie (AusWAHL)

22.08.13

Mr. Morgan's Last Love

Mr. Morgan's Last Love bei Amazon.de kaufen

13.08.13

The Dark Knight Rises

The Dark Knight Rises bei Amazon.de kaufen

Filmpreise (AusWAHL)

26.03.00

Oscar in der Kategorie “Bester Nebendarsteller”
(Gottes Werk & Teufels Beitrag).

31.03.87

Oscar in der Kategorie “Bester Nebendarsteller”
(Hannah und ihre Schwestern).


Das könnte Sie auch interessieren...


NACH OBEN



 

    PREISTRÄGER  >

 

 

 

 

 

Deutschland
USA
Österreich
Schweiz
Italien
England
Spanien
Dänemark
Kroatien
Tschechien
Norwegen
Polen
Bosnien und Herzegowina
Kanada
Australien
Griechenland
Indien
China
Monaco
Russland
Frankreich
Irland
Estland
Brasilien
Argentinien
Südafrika
Neuseeland
Israel
Belize
Mexiko
Japan
Vereinigte arabische Emirate
Südkorea

Copyright © 2013 Filmpreise.info - Alle Angaben ohne Gewähr.